Teres Major Steak, rückwärts gegrillt

AuthorDominik HofreiterCategory, , DifficultyIntermediate

Die Bezeichnung „Teres Major“ stammt ganz einfach von der anatomischen Bezeichnung dieses Muskels, dem Musculus Teres Major. So heißt dieser Muskel beim Menschen, beim Schwein und eben auch beim Rind. Das Teres Major Steak findet sich in der Schulter des Rindes, genauer gesagt, an der Schulterinnenseite.
In unseren Breitengraden ist dieses Teilstück als Steakzuschnitt „noch“ eher unbekannt.
Da dieser Muskel aber aufgrund seiner anatomischen Position bei weitem nicht so stark beansprucht wird, als die meisten anderen Schultermuskeln, zeichnet sich das Teres Major Steak durch sehr zartes, saftiges Fleisch und intensiven Rindfleischgeschmack aus.

Unsere Deutschen Nachbarn nennen das Teres Major auch "Metzgerstück".
Der Musculus Teres Major liegt etwas versteckt und dessen Freilegung ist mit etwas Mühe verbunden. Findige Fleischer wurden schon früher darauf aufmerksam und haben sich dieses Stück oft für sich behalten. Deshalb auch die Bezeichnung als Metzgerstück.

Die Preise für dieses Stück sind oft deutlich günstiger als bei den bekannteren Steakzuschnitten!

Prep Time10 minsCook Time25 minsTotal Time35 mins

Zutaten:
 1 Teres Major Steak
 Pfeffer, nach Belieben
 grobes Meersalz, nach Belieben
benötigtes Equipment:
 1 Anzündkamin mit Holzkohlebriketts
 1 Kerntemperaturthermometer
 Grill zum direkten- und indirekten Grillen

1

Dieses wunderbare Stück Fleisch stammt vom Biohof Silberbauer und wurde aus einem Black Angus Ochsen geschnitten.

Für die Zubereitung haben wir uns in diesem Fall für die "Rückwärts Methode" entschieden. Hier wird das Steak zuerst indirekt bis ca. 46 °C Kernthemperatur gegrillt und erst zum Schluss nochmal kurz direkt über starker Hitze mit Röstaromen versehen.

Gewürzt wird zu Beginn nur mit Salz, der Pfeffer wird erst vor dem Anschneiden hinzugegeben.
2

Als Brennstoff beim Weber 57 Mastertouch reicht hier ein ganzer Anzündkamin mit Holzkohlebriketts aus.
Wie bereits erwähnt, werden die glühenden Briketts für eine direkte- und indirekte Zone geschichtet.
Wichtig dabei ist, dass die Kohle so angeordnet wird, dass im direkten Bereich auch nach 10-15 Minuten noch starke Hitze vorhanden ist.
Am besten ist es also, die Kohle in einem kleineren Bereich, aber dafür möglichts hoch anzuhäufen!

Zum Überwachen der Kerntemperatur wird ein Grillthermometer benötigt.

3

Bei spätestens 46 °C KT wird das Steak direkt über die glühende Kohle gelegt, um außen leckere Röstaromen zu erzeugen.
Dabei muss unbedingt beachtet werden, dass die Kerntemperatur im Steak weiterhin ansteigt und dieses somit rechtzeitig vom Grill genommen wird!
In meinem Fall ist das Steak im Randbereich fast schon zu durch, also aufpassen!

4

Das Endergebnis kann sich trotzdem sehen lassen und das Teres Major Steak hat uns richtig gut geschmeckt!

Ingredients

Zutaten:
 1 Teres Major Steak
 Pfeffer, nach Belieben
 grobes Meersalz, nach Belieben
benötigtes Equipment:
 1 Anzündkamin mit Holzkohlebriketts
 1 Kerntemperaturthermometer
 Grill zum direkten- und indirekten Grillen

Directions

1

Dieses wunderbare Stück Fleisch stammt vom Biohof Silberbauer und wurde aus einem Black Angus Ochsen geschnitten.

Für die Zubereitung haben wir uns in diesem Fall für die "Rückwärts Methode" entschieden. Hier wird das Steak zuerst indirekt bis ca. 46 °C Kernthemperatur gegrillt und erst zum Schluss nochmal kurz direkt über starker Hitze mit Röstaromen versehen.

Gewürzt wird zu Beginn nur mit Salz, der Pfeffer wird erst vor dem Anschneiden hinzugegeben.
2

Als Brennstoff beim Weber 57 Mastertouch reicht hier ein ganzer Anzündkamin mit Holzkohlebriketts aus.
Wie bereits erwähnt, werden die glühenden Briketts für eine direkte- und indirekte Zone geschichtet.
Wichtig dabei ist, dass die Kohle so angeordnet wird, dass im direkten Bereich auch nach 10-15 Minuten noch starke Hitze vorhanden ist.
Am besten ist es also, die Kohle in einem kleineren Bereich, aber dafür möglichts hoch anzuhäufen!

Zum Überwachen der Kerntemperatur wird ein Grillthermometer benötigt.

3

Bei spätestens 46 °C KT wird das Steak direkt über die glühende Kohle gelegt, um außen leckere Röstaromen zu erzeugen.
Dabei muss unbedingt beachtet werden, dass die Kerntemperatur im Steak weiterhin ansteigt und dieses somit rechtzeitig vom Grill genommen wird!
In meinem Fall ist das Steak im Randbereich fast schon zu durch, also aufpassen!

4

Das Endergebnis kann sich trotzdem sehen lassen und das Teres Major Steak hat uns richtig gut geschmeckt!

Teres Major Steak, rückwärts gegrillt
(Visited 259 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code