Dryaged Ribeye Steak vom Anzündkamin

AuthorDominik HofreiterCategory, , DifficultyIntermediate

Da ich seit einem guten Jahr stolzer Besitzer eines Dryagers aus dem Hause Landig bin, folgen nun nach und nach die ersten Rezepte mit meinen selbstgereiften Steaks und vieles mehr. Zum Thema Dryaging gibt es übrigens einen eigenen Blogbeitrag auf glow-and-fire.at, hier geht´s weiter...
Nun aber zu diesem herrlichen Ribeye Steak von einem Bio Angus Aberdeen Ochen von Biohof Genuss *. Ich habe hier ein ganzens 6 Kg Stück vom Rostbraten 56 Tage dryaged und jetzt sind die Steaks bereit für den Grill!

Prep Time10 minsCook Time40 minsTotal Time50 mins
Zutaten für ein Steak (1-2 Personen, je nach Hunger :D)
 1000 Gramm Prime Rib oder Ribeye Steak
 400 Gramm Tiefkühlgrillgemüse
 Salz
 Pfeffer
 6 Stk. Kartoffeln, festkochend

Das Rezept für die knusprigen Fächerkartoffeln >>

Ribeye Steak am Anzündkamin anknuspern
1

Bei -4°C Außentemperatur habe ich mich für die Anzündkamin Methode entschieden und den Anzündkamin mit Holzkohlebriketts vorgeheizt.
Währenddessen würzen wir das Steak mit groben Meersalz, dabei nicht zu sparsam umgehen.
Der Pfeffer kommt erst nach dem Grillen auf das Steak, denn dieser würde beim direkten Grillen verbrennen!

Als Beilage gibt es Grillgemüse und knusprige Fächerkartoffeln.
2

Hier findest du das Rezept dür die Fächerkartoffeln: Rezept für die knusprigen Fächerkartoffel >>
Das Grillgemüse kannst du beliebig, je nach vorhandenen Möglichkeiten in einer Gusspfanne, einem Wok, oder Grillgemüsekorb direkt am Grill zubereiten 😉

3

Nach rund 30 Minuten sind die Briketts schon richtig heiß am glühen, also legen wir nun den kleinen Rost aus dem Weber GBS System auf den AZK und lassen auch diesen für einige Minuten so richtig auf Temperatur kommen!

4

5

Das Steak wird je nach Lust und Laune des Grillmeisters mit einem tollen Branding versehen und anschließend vom Anzündkamin genommen. Die glühenden Briketts geben wir jetzt in unseren Grill. Hier reichen 2/3 der Kohlen des AZK´s aus um auf 140-150°C Garraumtemperatur zu kommen, den Rest stellen wir an einem Feuersicheren Ort beiseite.

6

Nicht vergessen, das Ribeye Steak muss nun während dem Nachziehen unbedingt mit einem Kerntemperaturfühler bestückt sein, damit wir auch die erwünschte Garstufe erreichen können!

7

Währenddessen bereiten wir nun als Beilage das Grillgemüse entweder in einem Wok oder in der Gusseisenpfanne mit etwas Butter, Kräutersalz und Pfeffer zu.

8

Nun ist eine Kerntemperatur von 54°C erreicht und das Ribeye Steak bereit zum servieren!
Nach Belieben mit Pfeffer und Salz nachwürzen!
Tipp: Lass das Steak noch für 3-5 Minuten an einem warmen Ort rasten, so verteilt sich der Saft im Steak und die Fleischfasern entspannen sich. Dies wirkt sich positiv auf die Zartheit und den Saftverlust beim Anschneiden aus!

9

Gut Glut und lass es dir schmecken!

Ingredients

Zutaten für ein Steak (1-2 Personen, je nach Hunger :D)
 1000 Gramm Prime Rib oder Ribeye Steak
 400 Gramm Tiefkühlgrillgemüse
 Salz
 Pfeffer
 6 Stk. Kartoffeln, festkochend

Directions

Ribeye Steak am Anzündkamin anknuspern
1

Bei -4°C Außentemperatur habe ich mich für die Anzündkamin Methode entschieden und den Anzündkamin mit Holzkohlebriketts vorgeheizt.
Währenddessen würzen wir das Steak mit groben Meersalz, dabei nicht zu sparsam umgehen.
Der Pfeffer kommt erst nach dem Grillen auf das Steak, denn dieser würde beim direkten Grillen verbrennen!

Als Beilage gibt es Grillgemüse und knusprige Fächerkartoffeln.
2

Hier findest du das Rezept dür die Fächerkartoffeln: Rezept für die knusprigen Fächerkartoffel >>
Das Grillgemüse kannst du beliebig, je nach vorhandenen Möglichkeiten in einer Gusspfanne, einem Wok, oder Grillgemüsekorb direkt am Grill zubereiten 😉

3

Nach rund 30 Minuten sind die Briketts schon richtig heiß am glühen, also legen wir nun den kleinen Rost aus dem Weber GBS System auf den AZK und lassen auch diesen für einige Minuten so richtig auf Temperatur kommen!

4

5

Das Steak wird je nach Lust und Laune des Grillmeisters mit einem tollen Branding versehen und anschließend vom Anzündkamin genommen. Die glühenden Briketts geben wir jetzt in unseren Grill. Hier reichen 2/3 der Kohlen des AZK´s aus um auf 140-150°C Garraumtemperatur zu kommen, den Rest stellen wir an einem Feuersicheren Ort beiseite.

6

Nicht vergessen, das Ribeye Steak muss nun während dem Nachziehen unbedingt mit einem Kerntemperaturfühler bestückt sein, damit wir auch die erwünschte Garstufe erreichen können!

7

Währenddessen bereiten wir nun als Beilage das Grillgemüse entweder in einem Wok oder in der Gusseisenpfanne mit etwas Butter, Kräutersalz und Pfeffer zu.

8

Nun ist eine Kerntemperatur von 54°C erreicht und das Ribeye Steak bereit zum servieren!
Nach Belieben mit Pfeffer und Salz nachwürzen!
Tipp: Lass das Steak noch für 3-5 Minuten an einem warmen Ort rasten, so verteilt sich der Saft im Steak und die Fleischfasern entspannen sich. Dies wirkt sich positiv auf die Zartheit und den Saftverlust beim Anschneiden aus!

9

Gut Glut und lass es dir schmecken!
Dryaged Ribeye Steak vom Anzündkamin
(Visited 72 times, 1 visits today)

Leave A Comment