gegrillte Steaks vom Schweine “Fledermauserl”

AuthorDominik HofreiterCategory, DifficultyIntermediate

Ich grille Fledermäuse!
Hier sind jedoch nicht die flatternden Fledermäuse gemeint, sondern der Fleischzuschnitt "Fledermaus". Der Begriff Fledermaus wurde diesem Stück verliehen da es wohl fertig zugeschnitten, einer Fledermaus ähneln soll.
In Deutschland wird dieser Zuschnitt auch Kachelfleisch oder Schallblattl genannt.
Naja wie auch immer, das Stück "Fledermaus" stammt jedenfalls aus der Hüfte, bzw. dem Kreuzbein und kommt sowohl beim Rind, als auch beim Schwein vor. Es ist ein sehr saftiges, mit Fett und Kollagen durchzogenes Teilstück, welches hauptsächlich zum Kochen oder für Faschiertes (Hackfleisch) verwendet wird.
Gerade das "Schweinsfledermauserl" eignet sich aber auch sehr gut zum Grillen als Steak. Im Kern leicht rosa gegrillt, bleibt es so richtig Zart und ist einfach nur geil!

Sieh dir auch saftige Fledermaussteaks vom Rind an!

Prep Time15 minsCook Time15 minsTotal Time30 mins

Die Fledermauserl bestellst du am besten beim Fleischer deines Vertrauens, denn im Handel sind sie fast nicht zu bekommen!
Zutaten für die Gewürzmischung:
 2 Knoblauchpulver
 2 Paprikapulver
 1 Koriandersaat, gemahlen
 1 Kreuzkümmel, gemahlen
 2 Meersalz
 1 Chilipulver
 1 schwarzer Pfeffer
 2 Tomatenflocken (muss nicht unbedingt sein)

1

Diese Fledermaus Steaks wurden mit einer mediterran angehauchten Gewürzmischung (siehe Rezept oben) versehen.
Grundsätzlich eignet sich aber nahezu jedes Schweine-Grillgewürz für dieses Grillgut. Die Teilstücke sind ja eher klein und ich habe deshalb einige verschiedene Gewürze probiert und mir hat das oben genannte einfach am besten geschmeckt!

Die Schweins- Fledermauserl werden gewürzt und beiseite gestellt.

2

Als Grillgerät kann hier beinahe jeder Grill verwendet werden. Dieses Fleischstück kann sowohl direkt als auch indirekt gegrillt werden.
Wichtig ist nur, dass die Fledermauserl nicht zu lange am Grill bleiben, der Kern sollte leicht rosa bleiben (Kerntemperatur 65-69°C) Wenn diese zu durch sind wird das Fleisch trocken und fest, vergleichbar mit einem übergarten Karreesteak.

Beachte: Das Fleisch ist relativ dünn. Deshalb ist die Grilldauer (bei ca. 150° Grilltemperatur) nur ca. 5-10 Minuten und natürlich auch abhängig von direkter- oder indirekter Grillmethode!

3

Ich habe die Fledermauserl mediterran gewürzt, deshalb wurde vor dem Servieren noch etwas Zitronensaft auf das Steak geträufelt - einfach herrlich!

Die fertigen Steaks schmecken wunderbar mit Fächerkartoffeln und Bohnensalat.

Viel Spaß beim nachmachen und Mahlzeit!

Ingredients

Die Fledermauserl bestellst du am besten beim Fleischer deines Vertrauens, denn im Handel sind sie fast nicht zu bekommen!
Zutaten für die Gewürzmischung:
 2 Knoblauchpulver
 2 Paprikapulver
 1 Koriandersaat, gemahlen
 1 Kreuzkümmel, gemahlen
 2 Meersalz
 1 Chilipulver
 1 schwarzer Pfeffer
 2 Tomatenflocken (muss nicht unbedingt sein)

Directions

1

Diese Fledermaus Steaks wurden mit einer mediterran angehauchten Gewürzmischung (siehe Rezept oben) versehen.
Grundsätzlich eignet sich aber nahezu jedes Schweine-Grillgewürz für dieses Grillgut. Die Teilstücke sind ja eher klein und ich habe deshalb einige verschiedene Gewürze probiert und mir hat das oben genannte einfach am besten geschmeckt!

Die Schweins- Fledermauserl werden gewürzt und beiseite gestellt.

2

Als Grillgerät kann hier beinahe jeder Grill verwendet werden. Dieses Fleischstück kann sowohl direkt als auch indirekt gegrillt werden.
Wichtig ist nur, dass die Fledermauserl nicht zu lange am Grill bleiben, der Kern sollte leicht rosa bleiben (Kerntemperatur 65-69°C) Wenn diese zu durch sind wird das Fleisch trocken und fest, vergleichbar mit einem übergarten Karreesteak.

Beachte: Das Fleisch ist relativ dünn. Deshalb ist die Grilldauer (bei ca. 150° Grilltemperatur) nur ca. 5-10 Minuten und natürlich auch abhängig von direkter- oder indirekter Grillmethode!

3

Ich habe die Fledermauserl mediterran gewürzt, deshalb wurde vor dem Servieren noch etwas Zitronensaft auf das Steak geträufelt - einfach herrlich!

Die fertigen Steaks schmecken wunderbar mit Fächerkartoffeln und Bohnensalat.

Viel Spaß beim nachmachen und Mahlzeit!

gegrillte Steaks vom Schweine “Fledermauserl”
(Visited 134 times, 3 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code