Knusprige Schweinestelze vom Grill

AuthorDominik HofreiterCategory, DifficultyBeginner

Ein einfaches, aber knuspriges Grill-Erlebnis 😉

Prep Time10 minsCook Time2 hrs 40 minsTotal Time2 hrs 50 mins

Zutaten:
 1 hintere Schweinestelze, gepökelt (AT= Surstelze)
 4 Knoblauchzehen

1

Wir haben hier eine fertig eingesurte, 1,8 kg schwere hintere Stelze verwendet. Das Gewicht der Stelze kann natürlich geringer, aber auch schwerer sein. Bitte beachte dabei, dass sich je nach Gewicht auch die Grillzeit ändert!

2

➡️ Wichtig: Vor dem Grillen muss unbedingt die Schwarte eingeschnitten werden!
Wir machen das ringförmig, dies kann aber nach belieben genauso auch kreuzförmig erfolgen. 😉

Pass dabei auf, dass du die Haut nicht komplett durchschneidest! Dies würde während dem Grillen zu unnötigem Verlust von Fleischsaft führen.

3

Währenddessen kannst du den Grill für indirekte Hitze bei ca. 200 °C vorbereiten. Du benötigst dafür einen ganzen Anzündkamin gefüllt mit Holzkohlebriketts.
Die Glut ordnen wir in Kohlekörben links und rechts an. So hat man eine indirekte Zone in der Mitte vom Grill, genau dort wo auch am meisten Platz ist.
Falls du keine Kohlekörbe besitzt, verteilst du die glühende Kohle einfach links und rechts in zwei gleich große Glutbetten auf dem Kohlerost, das funktioniert genauso gut!

4

Wir haben die Stelze in einer Grillschale mit einem Ikea Halter platziert, dies muss nicht sein, aber die Stelze steht so aufrecht und wird rundherum schön Knusprig!
Die Grillschale wurde mit etwas Wasser und vier, in Scheiben, geschnittene Knoblauchzehen befüllt.

Tipp: Hier kannst du super experimentieren. Probier mal z.B. Äpfel, Birnen, oder Zwiebelstücke mit in die Grillschale zu geben.
5

Nach 2,5 Stunden im Grill, war die Stelze fertig. Das Ergebnis: Eine super knusprige Haut und ein herrlich zartes Fleisch, welches sich super von den Knochen lösen lässt.

6

Fertig serviert mit Krautsalat und Semmelknödel, ➡️ sehr sehr lecker!!

Ingredients

Zutaten:
 1 hintere Schweinestelze, gepökelt (AT= Surstelze)
 4 Knoblauchzehen

Directions

1

Wir haben hier eine fertig eingesurte, 1,8 kg schwere hintere Stelze verwendet. Das Gewicht der Stelze kann natürlich geringer, aber auch schwerer sein. Bitte beachte dabei, dass sich je nach Gewicht auch die Grillzeit ändert!

2

➡️ Wichtig: Vor dem Grillen muss unbedingt die Schwarte eingeschnitten werden!
Wir machen das ringförmig, dies kann aber nach belieben genauso auch kreuzförmig erfolgen. 😉

Pass dabei auf, dass du die Haut nicht komplett durchschneidest! Dies würde während dem Grillen zu unnötigem Verlust von Fleischsaft führen.

3

Währenddessen kannst du den Grill für indirekte Hitze bei ca. 200 °C vorbereiten. Du benötigst dafür einen ganzen Anzündkamin gefüllt mit Holzkohlebriketts.
Die Glut ordnen wir in Kohlekörben links und rechts an. So hat man eine indirekte Zone in der Mitte vom Grill, genau dort wo auch am meisten Platz ist.
Falls du keine Kohlekörbe besitzt, verteilst du die glühende Kohle einfach links und rechts in zwei gleich große Glutbetten auf dem Kohlerost, das funktioniert genauso gut!

4

Wir haben die Stelze in einer Grillschale mit einem Ikea Halter platziert, dies muss nicht sein, aber die Stelze steht so aufrecht und wird rundherum schön Knusprig!
Die Grillschale wurde mit etwas Wasser und vier, in Scheiben, geschnittene Knoblauchzehen befüllt.

Tipp: Hier kannst du super experimentieren. Probier mal z.B. Äpfel, Birnen, oder Zwiebelstücke mit in die Grillschale zu geben.
5

Nach 2,5 Stunden im Grill, war die Stelze fertig. Das Ergebnis: Eine super knusprige Haut und ein herrlich zartes Fleisch, welches sich super von den Knochen lösen lässt.

6

Fertig serviert mit Krautsalat und Semmelknödel, ➡️ sehr sehr lecker!!

Knusprige Schweinestelze vom Grill
(Visited 5.863 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code