Rindsrouladen aus dem Dutchoven

AuthorDominik HofreiterCategory, , DifficultyAdvanced

Rinderrouladen sind ein klassisches Schmorgericht und passen genau deshalb perfekt für den Dutch Oven!

Prep Time40 minsCook Time2 hrs 30 minsTotal Time3 hrs 10 mins
Zutaten für 6 Rouladen:
 6 Rouladen (à 200g)
 3 mittlere violette Zwiebel
 2 mittlere Gemüsezwiebel
 1 Bund Frühlingszwiebel
 3 Karotten
 3 gelbe Karotten
 ½ Knollensellerie
 6 Essiggurken
 12 Scheiben Bauchspeck
 2 TL Tomatenmark
 500 ml halbtrockener Rotwein
 1 l Rindssuppe
 3 TL Senf
 2 Stk. Lorbeerblätter
 1 Msp. geriebene Muskatnuss
 1 Msp. Piment
 1 TL Pfeffer
 1 TL Salz
Info: Auf den Bildern sieht man den Petromax FT 12, wir haben hier die doppelte Menge zubereitet. Das oben angeführte Rezept ist für 6 Rouladen und den FT 6 bemessen!
1

Zuerst schneidet man die Karotten und Essiggurken der Länge nach in Streifen.
Das restliche Gemüse wird gewürfelt und beiseite gestellt.
Die Rindsschnitzel werden mit einem Schnitzelklopfer leicht geklopft.
Hier wirklich vorsichtig vorgehen und nicht übertreiben!

2

Danach werden die Fleischstücke mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Senf bestrichen. Dann belegt man die Schnitzel mit je 2 Streifen Bauchspeck, etwas gehackten Zwiebel, Karotten und Essiggurken.

3

Diese Stücke werden jetzt an den kurzen Seiten ca. Fingerbreit eingeschlagen und dann vorsichtig zu Rouladen gerollt.
Das seitliche Einschlagen bewirkt, dass die Füllung innen bleibt, dort wo sie auch hingehört.

4

Jetzt müssen die Rouladen noch fixiert werden. Dies kann zum Beispiel mit veschiedenen Spießen erfolgen.
Wir haben hier Küchengarn verwendet. Aus optischen Gründen stört es nicht, die Rouladen sind super fixiert und beim Verspeisen der Rouladen ist sichergestellt, dass man sich nicht in einem zuvor übersehenen Spieß verbeisst.

Für das Aufheizen des Dutch Ovens werden 30 Briketts benötigt. Diese werden mithilfe eines Anzündkamins durchgeglüht.
5

Der Dutch Oven soll mit starker Unterhitze aufgeheizt werden. Also bereitet man 30 durchgeglühte Briketts vor und richtet diese so an, dass der Dutch Oven genau darauf platziert werden kann.
Währenddessen cremt man den Dutch Oven an der Innenseite gleichmäßig mit Butter ein und stellt den Topf zum aufheizen auf das zuvor errichtete Kohlenbett.

6

Nach einer kurzen Auffheizphase gibt man die Rouladen in den heißen Topf. Diese werden von allen Seiten ordentlich angebraten und dann wieder aus dem Dutch Oven genommen.

7

Jetzt kommt das vorbereitete Gemüse in den Dutch Oven. Dieses lässt man glasig anschwitzen. Das Tomatenmark wird kurz mitgeröstet und mit einem Schuss Rotwein abgelöscht. Den Rotwein lässt man einkochen, dann wird dieser Vorgang nochmal wiederholt.

8

Danach gibt man die Rouladen wieder zurück in den Topf, gießt die Rindsuppe auf und mischt die restlichen Gewürze hinzu.
Jetzt wird der Deckel geschlossen und auf Ober-/Unterhitze umgestellt. Hierfür platziert man 13 Briketts oben auf dem Deckel, 9 Briketts verbleiben unter dem Topf und der Rest wird beiseite gegeben.
So werden die Rouladen ca. 2,5 Stunden geschmort.

9

Ab und zu kontrollieren ob sich noch genug Flüssigkeit im Topf befindet, ansonsten einfach etwas Rindsuppe nachgießen.

10

Wenn die Rouladen fertig sind, werden sie aus dem Dutch Oven genommen und die Sauce mit Schlagobers (Sahne) aufgegossen und püriert.
Zum Schluss werden die Rouladen entweder zurück in den Topf gegeben und im Dutch Oven serviert, oder so wie bei uns, portionsweise mit der Sauce am Teller angerichtet und direkt serviert.

Ingredients

Zutaten für 6 Rouladen:
 6 Rouladen (à 200g)
 3 mittlere violette Zwiebel
 2 mittlere Gemüsezwiebel
 1 Bund Frühlingszwiebel
 3 Karotten
 3 gelbe Karotten
 ½ Knollensellerie
 6 Essiggurken
 12 Scheiben Bauchspeck
 2 TL Tomatenmark
 500 ml halbtrockener Rotwein
 1 l Rindssuppe
 3 TL Senf
 2 Stk. Lorbeerblätter
 1 Msp. geriebene Muskatnuss
 1 Msp. Piment
 1 TL Pfeffer
 1 TL Salz

Directions

Info: Auf den Bildern sieht man den Petromax FT 12, wir haben hier die doppelte Menge zubereitet. Das oben angeführte Rezept ist für 6 Rouladen und den FT 6 bemessen!
1

Zuerst schneidet man die Karotten und Essiggurken der Länge nach in Streifen.
Das restliche Gemüse wird gewürfelt und beiseite gestellt.
Die Rindsschnitzel werden mit einem Schnitzelklopfer leicht geklopft.
Hier wirklich vorsichtig vorgehen und nicht übertreiben!

2

Danach werden die Fleischstücke mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Senf bestrichen. Dann belegt man die Schnitzel mit je 2 Streifen Bauchspeck, etwas gehackten Zwiebel, Karotten und Essiggurken.

3

Diese Stücke werden jetzt an den kurzen Seiten ca. Fingerbreit eingeschlagen und dann vorsichtig zu Rouladen gerollt.
Das seitliche Einschlagen bewirkt, dass die Füllung innen bleibt, dort wo sie auch hingehört.

4

Jetzt müssen die Rouladen noch fixiert werden. Dies kann zum Beispiel mit veschiedenen Spießen erfolgen.
Wir haben hier Küchengarn verwendet. Aus optischen Gründen stört es nicht, die Rouladen sind super fixiert und beim Verspeisen der Rouladen ist sichergestellt, dass man sich nicht in einem zuvor übersehenen Spieß verbeisst.

Für das Aufheizen des Dutch Ovens werden 30 Briketts benötigt. Diese werden mithilfe eines Anzündkamins durchgeglüht.
5

Der Dutch Oven soll mit starker Unterhitze aufgeheizt werden. Also bereitet man 30 durchgeglühte Briketts vor und richtet diese so an, dass der Dutch Oven genau darauf platziert werden kann.
Währenddessen cremt man den Dutch Oven an der Innenseite gleichmäßig mit Butter ein und stellt den Topf zum aufheizen auf das zuvor errichtete Kohlenbett.

6

Nach einer kurzen Auffheizphase gibt man die Rouladen in den heißen Topf. Diese werden von allen Seiten ordentlich angebraten und dann wieder aus dem Dutch Oven genommen.

7

Jetzt kommt das vorbereitete Gemüse in den Dutch Oven. Dieses lässt man glasig anschwitzen. Das Tomatenmark wird kurz mitgeröstet und mit einem Schuss Rotwein abgelöscht. Den Rotwein lässt man einkochen, dann wird dieser Vorgang nochmal wiederholt.

8

Danach gibt man die Rouladen wieder zurück in den Topf, gießt die Rindsuppe auf und mischt die restlichen Gewürze hinzu.
Jetzt wird der Deckel geschlossen und auf Ober-/Unterhitze umgestellt. Hierfür platziert man 13 Briketts oben auf dem Deckel, 9 Briketts verbleiben unter dem Topf und der Rest wird beiseite gegeben.
So werden die Rouladen ca. 2,5 Stunden geschmort.

9

Ab und zu kontrollieren ob sich noch genug Flüssigkeit im Topf befindet, ansonsten einfach etwas Rindsuppe nachgießen.

10

Wenn die Rouladen fertig sind, werden sie aus dem Dutch Oven genommen und die Sauce mit Schlagobers (Sahne) aufgegossen und püriert.
Zum Schluss werden die Rouladen entweder zurück in den Topf gegeben und im Dutch Oven serviert, oder so wie bei uns, portionsweise mit der Sauce am Teller angerichtet und direkt serviert.

Rindsrouladen aus dem Dutchoven
(Visited 2.083 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code