Chimichurri – die Argentinische Kräutersauce

AuthorDominik HofreiterCategory, , DifficultyBeginner

Chimichurri- die Kräutersauce aus Argentinien. Im Land der Gauchos serviert man Chimichurri gerne zu gegrilltem Rindfleisch, zum Teil wird die würzige Sauce aber auch als Marinade verwendet. Egal wie. Chimichurri ist jedenfalls ein richtiges Highlight als Beilage zum Steak aber auch für gesmoktes Fleisch eine tolle Würzsauce.
Zudem ist diese Sauce sehr einfach und für jedermann leicht zuzubereiten! Probier´s doch einfach aus 😉

Prep Time10 minsTotal Time10 mins
Zutaten:
 1 Bund glatte Petersilie
 2 Knoblauchzehen
 1 Limette
 1 mittelgroße rote Zwiebel
 schwarzer Pfeffer
 grobes Salz, nach Belieben
 1 rote Chili, alternativ getrocknete Chiliflocken
 Olivenöl nach Bedarf
 1 TL Thymian
 1 TL Oregano
1

Am besten eignet sich für Chimichurri ein Bund glatter Petersilie. Grundsätzlich kannst du auch Krause-Petersilie verwenden, bei der glatten Petersilie wird hingegen das Chimichurri cremiger und geschmeidiger 😉

2

Petersilie, Chili, Knoblauch und die rote Zwiebel hacken wir in feine Stücke. Anschließend geben wir das Ganze in einen Mörser und mahlen die Mischung weiter bis eine breiige Masse entsteht.
Wenn du Chimichurri als Topping für ein Steak oder ähnlichem verwenden möchtest, kannst du gerne auch auf das Mörsern verzichten. So bliebt etwas mehr Struktur erhalten und die Sauce schmeckt dennoch hervorragend!

3

4

Wer die Sauce richtig schön cremig servieren möchte, mörsert die Mischung zu einer breiigen Masse.
Egal welche Möglichkeit du ausgewählt hast, jetzt kommen die Gewürze, Limettensaft und etwas Olivenöl hinzu. Im Mörser wird alles nochmal bearbeitet, so dass auch die Gewürze gemahlen werden und ihr Aroma so richtig entfalten können.
Wer die Sauce dünnflüssiger mag, kann nach Belieben Olivenöl hinzugeben.

5

Eine wunderbare Beilage für Steaks wie z.B. dieses dryaged Ribeye Steak, oder noch besser für ein richtiges argentinisches Asado!

Ich wünsche gutes Gelingen und Mahlzeit!

Ingredients

Zutaten:
 1 Bund glatte Petersilie
 2 Knoblauchzehen
 1 Limette
 1 mittelgroße rote Zwiebel
 schwarzer Pfeffer
 grobes Salz, nach Belieben
 1 rote Chili, alternativ getrocknete Chiliflocken
 Olivenöl nach Bedarf
 1 TL Thymian
 1 TL Oregano

Directions

1

Am besten eignet sich für Chimichurri ein Bund glatter Petersilie. Grundsätzlich kannst du auch Krause-Petersilie verwenden, bei der glatten Petersilie wird hingegen das Chimichurri cremiger und geschmeidiger 😉

2

Petersilie, Chili, Knoblauch und die rote Zwiebel hacken wir in feine Stücke. Anschließend geben wir das Ganze in einen Mörser und mahlen die Mischung weiter bis eine breiige Masse entsteht.
Wenn du Chimichurri als Topping für ein Steak oder ähnlichem verwenden möchtest, kannst du gerne auch auf das Mörsern verzichten. So bliebt etwas mehr Struktur erhalten und die Sauce schmeckt dennoch hervorragend!

3

4

Wer die Sauce richtig schön cremig servieren möchte, mörsert die Mischung zu einer breiigen Masse.
Egal welche Möglichkeit du ausgewählt hast, jetzt kommen die Gewürze, Limettensaft und etwas Olivenöl hinzu. Im Mörser wird alles nochmal bearbeitet, so dass auch die Gewürze gemahlen werden und ihr Aroma so richtig entfalten können.
Wer die Sauce dünnflüssiger mag, kann nach Belieben Olivenöl hinzugeben.

5

Eine wunderbare Beilage für Steaks wie z.B. dieses dryaged Ribeye Steak, oder noch besser für ein richtiges argentinisches Asado!

Ich wünsche gutes Gelingen und Mahlzeit!
Chimichurri – die Argentinische Kräutersauce
(Visited 30 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code